Publikation

Kategorie: Forschung, Publikation

Romane und Songtexte, Essays und Filme: Diese Studie zeigt anhand einer Fülle von Quellen, wie Popmusik die moderne japanische Literatur transformiert hat. Der Pop hat zum einen der literarischen Rede neue Themen und Motive zugeführt und als Quelle einer Reihe von produktionsästhetischen Vorbildern die Form der literarischen Sprache an sich beeinflusst. Zugleich entwickelten sich neue Vorstellungen von Autorenschaft und neue Formen der medialen Selbstinszenierung von Schriftstellern. In einer diachronen Untersuchung dieses doppelten Transformationsprozesses werden einige in ihrer Komplexität bisher wenig untersuchte Grenzphänomene des literarischen Mediums im modernen Japan sichtbar.

Kategorie: Ankündigungen, Publikation

Confronting Capital and Empire inquires into the relationship between philosophy, politics and capitalism by rethinking Kyoto School philosophy in relation to history. The Kyoto School was an influential group of Japanese philosophers loosely related to Kyoto Imperial University’s philosophy department, including such diverse thinkers as Nishida Kitarō, Tanabe Hajime, Nakai Masakazu and Tosaka Jun.

Kategorie: Forschung, Publikation

Die 1920er-Jahre waren in Japan ein Jahrzehnt voller Veränderungen – und voller Widersprüche. Japan war endgültig in der Moderne angekommen, aber in welcher? Mit dieser kursorischen Gesamtschau sollen die augenscheinlichen Widersprüche, die das bisherige Bild der Zwanzigerjahre in Japan dominiert haben, aufgelöst und die Pluralität der Zukunftsentwürfe und Lebensweisen der 1920er-Jahre als Ausdruck einer anderen Moderne nachgezeichnet werden.